Alimaus e.V.

alimaus

Der Hilfsverein St. Ansgar e.V. ist ein von Gabriele Scheel zusammen mit Pastor Alfons Rohtert aus der Gemeinde St. Ansgar und anderen engagierten Menschen 1993 gegründeter Verein. Er wurde und wird gebraucht, um neuen sozialen Aktivitäten zu Gunsten Bedürftiger und Suchtkranker die organisatorische Grundlage zu geben.

Was ist die Alimaus? Aufenthaltsraum und Essensausgabe für mittelose Menschen – zum einen. Doch die Alimaus ist viel mehr… Seit 1999 steht am Nobistor 42 ein rotes finnisches Blockhaus. Das Grasdach, das warme Holz und die Fensterläden versprechen schon von außen Gemütlichkeit.
Innen gemütlich ausgestattet bietet es unter anderem für 60 Menschen einen Essensplatz. Wichtiger als die Räume sind die Menschen.

Die Alimaus: Das sind Menschen mit Herz, Verstand und etwas Zeit. Leiterin der Alimaus ist die Thuiner Franziskanerin Schwester Clemensa Möller. Mehr als 200 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen und mehreren christlichen Konfessionen sowie Mitglieder von vier Ordensgemeinschaften tragen die Arbeit.

Mitarbeit

Die Alimaus lebt durch die ehrenamtliche Mitarbeit und Hilfe unzähliger Menschen: Vorbereitung der Speisen, Verteilung des Essens, Abholen von Waren, Spenden, Kleiderausgabe, medizinische Hilfe und vieles mehr sind Bereiche, in denen sich Menschen bei uns engagieren und dabei helfen, dass unsere Gäste "an Leib und Seele auftanken können", wie es unsere Gründerin Gabriele Scheel formulierte.

Wer an einem ehrenamtlichen Engagement oder ein Praktikum Interesse hat, ist herzlich eingeladen sich mit Sr. Clemensa Möller unter der Telefonnummer 040 - 31 79 57 59 in Verbindung zu setzen. Jede helfende Hand ist willkommen!

Alle näheren Informationen finden Sie auf der Homepage

Wednesday the 22nd. Joomla 2.5 Templates. Copyright Sankt Ansgar Hamburg